WIR GEHEN MIT IHR

WOHIN SIE WILL, AUCH BIS ANS ENDE

 DIESER WELT!!! 

2013

Frankfurt 25. Mai ... "Das Wolkenkratzer Festival" ... 80.000 Menschen in der Stadt und wir bei Nena in der ersten Reihe Mitte, wie immer, oder? ... Während des Konzertes begann es dann auch noch zu regnen... UNSER ERSTEN KONZERT IM REGEN ... Es gibt immer ein erstesmal ... und danach schön eine Woche krank, aber es hat sich gelohnt ...

Den April haben wir uns wieder bei Kim Wilde herumgetrieben und nun starteten wir in Wittenberge/ Gmunden (Österreich) wieder richtig durch ... 17./19.Mai ... RedBull verschleiß ohne Ende und der totale Schlafmangel... aber kennen wir es anders?

So, wieder völlig von NENA in den Bann gezogen ... mussten wir bis März warten und dann hieß es auf, auf nach Stuttgart ... den 22/23. März ... Es gab kein halten mehr, okay, das galt auch eher nur für die erste Reihe der rest ging die Sache dann schon etwas ruhiger an ^^ ... doch DANKE NENA das wir beide abende bei dir auf der Bühne verbringen durften... 

wird wieder ein NENA JAHR werden... und direkt starteten wir den 15.Januar mit NENA auf der Fashionweek in Berlin durch... Was ein abend, Was für eine Nacht... Boooooom

2012

"Ein Herz für Kinder 2012 in Berlin!

DAS NEUE NENA ALBUM - DU BIST GUT ist daaaaaaaaaaaaaaaaaaa  :P

NENA in MAINZ!

 

Oh man war das schön die Nena Verrückten alle mal wieder zu sehen ... das ist und bleibt das Zuhause, wo man das rocken gelernt hat :P

 

Jedoch wie immer ohne die Nena Konzert Fotos, weil wie wir alle wissen ist das Fotografieren verboten :)

NENA IN DÜSSELDORF und IN CHEMNITZ -

27.04. / 29.04.2012

NENA in der SCHWEIZ/ LENK - 06.-07-02.2012

2011

NENA in BAD BUCHAU - 29.10.2011


EEEEENDLICH wieder NENA ... Wir hatten schon totale Entzugserscheinungen... aber nun war es wieder so weit... wir befanden uns auf dem Weg nach Bad Buchau... wir dachten es sei in Deutschland... HAHA, war es auch aber die Leute dort sprachen trotzdem eine andere Sprache :)

NACHDEM DIE WELT UNTERGING UND WIR AUF DER STRAßE TANZTEN; WURDE DANN AUCH NOCH DAS NENA KONZERT IN BASEL ABGESAGT, ZUERST WAREN WIR RICHTIG TRAURIG UND DANN MACHTEN WIR UNS EINEN SCHÖNEN TAG IM ZOO UND DREHTEN AUCH NOCH EIN "GUTE BESSERUNGS VIDEO" FÜR NENA PLUS DEM SCHÖNEN FEUERWERK VON DER KIRMES :D

NENA in SYLT - 01.08.2011


SYYYYYYLT... haha ... es war nicht das wärmste Wetter... aber doch eine wahnsinns tolle Kulisse ... dieser winzige Flughafen ... *LOL* ...


2471 KILOMETER später... was für eine tolle Zeit... jeder Kilometer hat sich gelohnt!

NENA in SOEST - 30.07.2011


WOW ... erneut rockten wir erstmal gepflegt den Soundcheck ... um dann beim Einlass einen Kilometersprint hinzulegen... HILFE... aber es war wieder ein klasse Konzert ...

NENA in GOTHA - 09.07.2011

 

Es war heiß, heißer, NENA... aber was tut man nicht alles? Schon Nachmittags haben wir den Soundcheck gerockt, so wie sich es gehört (= ... Klasse Konzert und Michou war einen Tag später auch noch in der Bildzeitung ... #goodjob

NENA in RECKLINGHAUSEN - 12.06.2011

♥ WIR LIEBEN UNSERE NENA ERSTE REIHE!!! ♥

KEINER ROCKT SO WIE WIR!!!!!!!!

NENA in WIEN - 11.06.2011

COMET VERLEIHUNG in OBERHAUSEN

(27/05/2011)

Es war ein "DESAVEU - Déjà-vu" schließlich standen wir an diesen Schleusen dieses Jahr schon einmal, nämlich bei Kylie und da dachten wir schon wir sind FREAKS, aber da habt ihr die Leute beim Comet nicht gesehen... UM GOTTESWILLEN


COMET FLOP

NENA TOP

 

ULTIMATIVE CHARTSHOW

- 14. April 2011


WHAT A DAY :)

3 HOURS SHOW FOR 15 MINUTES NENA ...

BUT SHE LOOKED WONDERFUL :)

 

NENA in Gera 06.05.2011

... Es war wieder so schön, schön, schön... Danke an Nena und die tollste Band all over the world


Danke auch an Derek und seinen Dank bei Facebook:


"vielen dank mal wieder an die party animals aus der ersten reihe. was wärn wir ohne euch! :) "


 

 

NENA in LUDWIGSBURG  - 02.04.2011

 

Endlich ging es wieder zu Nena, nach einer mega Kylie Tour haben wir unsere Nena Familie doch irgendwie vermisst... und in Ludwigsburg war es endlich wieder soweit... schön wars...

Hallo ihr Lieben,

hier ist wie versprochen unser

SELBSTGEDREHTES NENA-FANVIDEO...

Vielen Dank

Hey Guys,

here is our SELFMADE NENA-FANVIDEO...


Michou & Katrin
:-D :-P ;-) :-)


Our 'Better than today' Fan Video ... Uhhh may - ziiing.... At the Peeps... NO we are NOT THAT FAT!!!!!!!!!!!!!! ;) And even we aren't the best ones and you don't like our video.. We had a lot of fun and that's all what matters..

 

HAVE FUN LIKE US ;)

 

 

NENA in - MAGDEBURG - 18.01.2011

 

NENA in - ZWICKAU - 20.01.2011

 

NENA in - DRESDEN - 21.01.2011

 

NENA in - REGENSBURG - 22.01.2011

=1 WOCHE NENA UND DIE FREAKS AUS DER ERSTEN REIHE

2010

NENA in HOLLAND - 10.12.2010

 

NENA in FRANKFURT - 21.11.2010

 

 

Die "alte Oper", wie schöööön es dort war und es war das erste unplugged Konzert... d.h. Sitzplätze... doch selbst hier rannten wir beim Einlass, als ob uns einer die zweite Reihe Plätze wegnehmen möchte :) ... Es war ein klasse Konzert und mal etwas total neues und total anderes ...

NENA in NETTETAL - 04.09.2010

 

Es war der mega-Oberknaller... das Konzert war Spitze und dann durften wir bei "in meinem Leben" mit auf die Bühne, hallo, muss man dazu noch großartig etwas sagen? ... DANKE NENA 

LONDON 03.-06-05.2010

Konzertbericht Nena - London


London - Wir schreiben den 03.05.2010...
10:30 Uhr Sind Katrin und Michou nach anfänglicher Flugangst endlich in London gelandet... Schon im Bus vom Flufgzeug zum Flughafen, trafen wir die ersten Nena Fans, die extra aus Deutschland angereist waren, um live dabei zu sein, wie Nena London rockt.
Kurz bekannt gemacht, mussten wir uns dann auch erstmal wieder verarbschieden um uns mit unserem gebrochenem Englisch den Weg zu unserem Hotel zu erfragen, das wir dann auch letztlich, nach einer gefühlten Ewigkeit und einem Kilometermarsch gefunden haben.. =)
Schnell eingecheckt, gings direkt rauf aufs Zimmer..
Frisch gemacht, Chaos verbreitet und uns in unsere Nena Klamotte geworfen, wollten wir natürlich erstmal die Location abchecken in der Nena am Abend spielen sollte, denn schließlich wollten wir die ersten sein... ;D

Auf halber Strecke zum 'Heaven', unzähligen Busfahrten in falsche Richtungen (Weil wegen Linksverkehr), wurde uns wieder ins Gedächtniss gerufen, das Nena ja gar nicht mehr da spielt??!??
Scheisse, was nun?
Wo ist das verdammte 'Garage'? (Immer im Hinterkopf, wir müssen die ersten sein.. Typisch für uns, es war ein Wettlauf GEGEN die Zeit ;P )
Natürlich hatten wir keine Ahnung.. Also gings nun erstmal wieder zurück zum Hotel.. Dort angekommen, hat Michou versucht der Rezeptionisten klar zu machen, das Nena, der deutsche Superstar doch an diesem Abend in London im Garage spielt und wir keine Ahnung hatten wo denn das sogenannte Garage sein sollte..
Nett wie die gute Dame war, hat sie uns einen Stadtplan gegeben und meinte doch glatt: "Just take the subway, it's easy to find"... Jung und euphorisch wie Wir sind haben wir Ihr natürlich geglaubt...
5 Minuten später saßen wir auch schon freudig grinsend in der U-Bahn.. Doch kaum waren wir ausgestiegen, waren wir schon wieder genauso planlos wie vorher... Und da wir mit dem Stadtplan nicht wirklich weit kamen, haben wir uns so gut es geht herum gefragt.... Das aber das 'Garage' quasi gegenüber von der U-Bahn Station war, hat auch kein Engländer gepeilt und so sind wir ca. 5 mal dran vorbeigelaufen, ehe wir nun endlich davorstanden...
Breites Grinsen in unser beider Gesichter und ein kurzes high5, glücklich darüber das 'Garage' endlich gefunden zu haben, hatten wir auch schon das nächste Problem...
Wir hatten noch keine Karten!!!!
100 mal klingelten wir, doch die Pforten des 'Garages' blieben uns verschlossen... Einziger Lichtblick, die Tickethotline die auf einem der Plakate stand...
Nach kurzem hin - und herüberlegen, ob wir auch wirklich anrufen sollten, weils einfach zu teuer ist, vom deutschen Netz auf eine überteuerte englische Tickethotline anzurufen, entschieden wir uns doch dafür, denn für Nena war uns nichts zu teuer.. =)
Handy gezückt, Nummer gewählt und schon ging auch ein (vermutlich) ausländischer Engländer dran, den man durch sein gebrochenes Englisch kaum verstehen konnte...
Nicht bedacht das wir an einer Hauptverkehrstraße standen, standen wir vor dem nächsten Problem, denn A: den Typen konnte man durch sein 'unverständliches' Englisch kaum verstehen, B: war es einfach viel zu laut auf der Straße und C: Wir sind aus Deutschland, wir sind der englischen Sprache nicht all zu mächtig...
Dennoch, Michou gab sich alle Mühe... Machte auch diesem Typ klar das Nena, der deutsche Star, mit dem Hit 99 Luftballons, am Abend spielen sollte und Wir noch ganz dringend Karten brauchten, seine Antwort: "No Problem.. You get tickets from me, just wait a second..." Diesen Satz hört Michou ungefähr 100 mal...
Nach ewigem Hin - und Her kam dann aber heraus, das wir Geld überweisen müssten... Auf jeden Fall alles viel zu zeitaufwendig, denn wie schon erwähnt, wir führten einen Wettlauf GEGEN die Zeit...
Gespräch beendet klingelten wir auf gut Glück noch einmal am 'Garage', und kaum zu glauben, die Tür öffnete sich...
Wieder - ein breites Grinsen in unseren Gesichtern, das Geld schon am zücken, sagte der Typ uns dann aber, das wir hier noch keine Karten bekommen würden, wir es aber mal im Heaven versuchen sollten...
Schwer seufzend verabschiedeten wir uns, denn wieder einmal hieß es für uns 'Die Suche geht weiter'... Vorher eine kleine Stärkung bei McDonalds und schon saßen wir wieder in der U-Bahn, auf dem Weg zum 'Heaven'... Durch die Fußgängerzone durchgefragt, fanden wir auch das 'Heaven', wo uns wiederum erklärt wurde das Feiertag ist und dass das Heaven geschlossen hat...
Am Rande der Verzweiflung waren wir den Tränen nahe und hatten keine Ahnung mehr was wir tun sollten..Glücklicherweise entschieden wir uns aber dafür wieder zurück zum 'Garage' zu fahren, mitlerweile hatten wir auch schon eine stolze Uhrzeit von 17:00 Uhr erreicht.... Bei der erneute Ankunft am 'Garage' hatte sich nun auch schon eine kleine Schlange gebildet... Schnell erkannten wir die ersten Leute, die wir zuvor schon auf der 'Nena Geburtstagsshow' kennen gelernt hatten, sowie die Kollegen von der kurzen Busfahrt am Flughafen...  Wie die Nena Fans sind, kamen wir schnell ins Gespräch und uns wurde die Angst genommen das wir keine Karten mehr bekommen würden.. Denn wie zuvor es keiner erwähnt hatte, gab es die Karten beim EINLASS zu kaufen...

Sprich, ganzen Tag UMSONST umhergelaufen, umhergefahren, sich mit schlecht sprechenden Engländern am Telefon auseinandergesetzt, Handyrechnung in die Höhe getrieben, Stresspickel eingefangen und schmerzende Füße geholt... -.-

Whatever - Wir konzentrierten uns wieder auf Nena... Von nun an ging auch alles recht schnell... Ausgelassen quatschten wir,begnügten uns mit Nenamusik auf dem Handy und um 19:00 Uhr wurde endlich Einlass gewährt.. Die Karten waren schnell gekauft und wir ergatterten uns einen Platz in der ersten Reihe.. Von nun an hieß es warten, der Club füllte sich nach und nach und die Stimmung war allgemein ausgelassen... ;)
Schließlich war es fast soweit... Nena würde uns mit ihren Liedern wieder einmal begeistern und in ihren Bann ziehen... Voller Vorfreude sahen wir dabei zu, wie die Band die letzten Vorbereitungen abschloss..
Nun war es endlich soweit, die ersten Töne erklangen........
Nena's Vorgruppe - 'Adam & Eva'...
Larissa rockte die Bühne wie ihre Mutter.. Das Publikum war auf jeden Fall begeistert und auch wir rockten kräftig dazu ab... Philipp, zu dieser Zeit ebenfalls bestandteil der Band, rockte das Schlagzeug!

Nun aber ne kurze Verschnaufpause, denn jetzt sollte es zum Hauptteil des Abends kommen... Das Licht ging aus und plötzlich, alles wurde ruhig als das Intro zu 'Schön, Schön, Schön' aus den Boxen dröhnte...
Von da an gab es kein halten mehr... Alles und jeder um uns herum tanzte und gröhlte laut zu Nena's Liedern mit... (Gut, die Engländer sangen zu den deutschen Texten wahrscheinlich nicht mit xD)
Was gibt es zu dem Konzert viel zu sagen? Die richtigen Worte werden wir wohl nicht finden um euch klar machen zu können, wie toll es einfach ist auf einem Nena - konzert zu sein, denn jeder der schon einmal auf einem war, weiß wie es ist... Wie UNGLAuBLICH Nena einfach ist...
Sie sah super aus, und wiedereinmal funkelte sie von oben bis unten.. Man sah die Freude in ihren Augen in London spielen zu können.. Man konnte dabei zusehen wie Nena das tat was sie liebt und somit 100te von Leuten begeistern konnte, auch Nani und Philipp hatten sichtlich Spaß, denn wie wir beobachten konnten, blieb auch von Ihnen kein Fuß still auf dem Boden.. Und vom ganzen Filmen und Knipsen wollen wir erst gar nicht reden.. =)
Vom ersten bis zum letzten Song! Und als krönenden Abschluss dröhnte aus allen Boxen in voller Lautstärke 'Nur geträumt', wozu nochmal richtig abgefeiert wurde... 

Kurz nach dem letzten Song trat dann aber auch schon Aufbruchstimmung ein und kaum einer, abgesehen von ein paar hartnäckigen Nenafans (all inclusive: Wir ;D), waren zu sehen... Noch total berauscht von dem Konzert unterhielt man sich lauthals und versuchte das ganze nochmal revue passieren zu lassen, bis die ersten Bandmitglieder sich im Raum verteilten und keine Spur von Berührungsängsten zeigten... Sie waren offen für Fotos, Gequatsche und unterschrieben hier und da, was immer wir signiert haben wollten, auch Katrins Hose blieb vom Unterschreiben nicht verschont...

Nani gesellte sich dann ebenfalls dazu und amüsierte sich köstlich darüber das soviele deutsche Fans angereist waren, denn schließlich waren wir ja in England... Unser Glück sollte aber nicht lange anhalten, denn im Club wollte uns die Security wohl nicht lange haben... Krampfhaft versuchten sie uns aus dem Club rauszuwerfen, doch kaum einer regte sich und Nani verteidigte uns kräftig mit den Worten: "Das sind alles Nenafans, aus DEUTSCHLAND... Die könnt ihr hier nicht rausschmeißen"... Dennoch brachten aber auch Nanis Worte nicht all zu viel und wir machten uns letzten endes  mit hängenden Köpfen auf den Weg nach draußen, bis (Wir können's  immernoch nicht glauben ;D) Nena zuerst vor Michou stand, die völlig perplex ein sinnloses "Heeeeyyyyy" von sich gab und Nena breit angrinste, worauf es auch promt ein verwirrendes "Hey" ihrerseits zurück gab... Nicht wirklich verstehend, dass es tatsächlich Nena war die gerade vor Michou stand, sah sie Katrin an, der nun auch endlich klar wurde das Nena vor ihnen beiden stand, doch auch ihr vielen nicht wirklich sinnvolle Worte ein, geschweige denn ganze Sätze, die sie hätte Nena entgegen bringen können... 
Nena schaute verwirrend in die Runde und brachte uns ein lachendes "Was macht ihr denn noch hier, ich wollt doch nur was trinken?" entgegen, doch ehe wir antworten konnten, war sie auch schon hinter der Theke des Clubs verschwunden.. Wie wir aber noch beobachten konnten kam sie nicht weit, denn auch vor Nena machte die Security keinen Halt... Der Club sollte leergeräumt werden... Also verabschiedeten wir uns und verließen den Club... Michou dachte das Highlight des Abends wäre erreicht und freute sich schon auf ihr Bett, denn immerhin stand Nena vor ihr, was wollte sie mehr??? ...
Der stressige Tag machte sich langsam in ihren Knochen breit und sie wollte eigentlich nur noch ins Hotel schlafen.. Ne Stunde Zeitverschiebung, der Linksverkehr der sie 5 mal fast das Leben gekostet hätte, der Ticketkaufstress, das war zuviel... Motzig gab sie von sich "Ich bleib jetzt hier keine 3 Stunden mehr stehen um Nena nochmal zu sehen", da Katrin schon total hibbelig darauf drängelte doch nochmal beim Tourbus vorbeizuschauen... Murrend tratschte Michou hinterher und versuchte mit Katrin und den Anderen schritt halten zu können, die eine Runde ums Gelände drehten in Richtung Tourbus, wo wir promt wieder auf die Band und Nani trafen.. Dort ging das Geplänkel in die nächste Runde und auch von Michou's Müdigkeit war ganz plötzlich keine Spur mehr, denn jeder von uns hoffte nun Nena noch einmal sehen zu können, nachdem klar war das sie in den Tourbus noch nicht eingestiegen war...
Bis es soweit war vertrieben wir uns die Zeit mit Gesprächen über die alten Zeiten, während die Band nach und nach in den Tourbus einstieg und sich erneut von uns verabschiedete... Dann kam auch Nena strahlend und gut gelaunt warf sie ein: "So da bin ich, lasst uns Bilder machen" in die Runde..
Gesagt - getan....
Das Gedränge konnte beginnen, denn schließlich wollte jeder ein Foto mit Nena... Wir konnten gar nicht glauben das wir jetzt unser Bild mit ihr bekommen sollten... Nachdem die meisten ihre Bilder machten, hatten auch wir das Glück ein Bild mit Nena machen zu können... Nur leider ging unser Wunsch nicht ganz in Erfüllung ein Bild zu dritt machen zu können, denn Michou war nur halb drauf, was aber nicht weiter schlimm war, denn Nena ließ schnurstracks ein neues Bild mit Michou knipsen...

Hach, war das schön...
Die Müdigkeit?? Vergessen...
Den Stresspickel den Michou sich eingefangen hatte?? Vergessen...
Die Blase die Katrin sich an der Ferse geholt hat, weil wir den ganzen Tag durch London gelaufen waren?? Vergessen...

Denn Nena war uns das alle male wert....

Was hätte uns noch schöneres passieren können, als dieser Abend??
Ohh ach ja, Nettetal....

......... Aber das ist eine ganz andere Geschichte =)

Auf bald,
Michou & Katrin

 Konzerttbericht vom 14.04.2010 Nena in Köln in der Lanxess Arena

 

Was für ein Tag. Was für Aufregung... Es war alles Wahnsinn...

 

Wir sind am 14.04.2010 auf 9:30 Uhr aus dem Bett gefallen und unser erster Gedanke war Nena.... nun in ruhe Frühstücken und Stylen, was dann doch alles bis ca. 13:00 Uhr gedauert hat... nun endlich erstmal noch schnell in den Media Markt zwei Bilder entwickeln die Nena abends zum Meet & Greet eigentlich signieren sollte... so das erledigt, schnell noch bei Mc Donalds mittag gegessen und nun aber los... von Krefeld nach Köln sind wir in etwa eine Stunde gefahren und eine Stunde durch die Stadt weil wir uns ständig verfahren haben, was uns nicht sehr störte denn wir haben das auto vorbildlich mit Nena gerockt und die Fußgänger amüsierten sich köstlich als wir vorbei fuhren.

Jetzt, aber mal wirklich in das Parkhaus der Lanxess Arena fahren...
... und los geht's... aussteigen... alles was benötigt und unterschrieben werden sollte einpacken (in eine tolle H&M Tüte)
... und auf auf den Ticketshop suchen... Was bei uns Chaoten natürlich auch wieder seine Zeit gebraucht hat... 16:30 Uhr waren wir mal bei dem Ticketshop angekommen, die uns dann freundlich verkündeten das die gewonnen Tickets auf 18 Uhr am Schalter gegenüber abzuholen waren... so und nun? Gut gehen wir eben in ein Cafè ... Witzig... wir sind mal wieder einen tierischen Umweg gelaufen... obwohl ein Cafè direkt vor unserer Nase war... und huch... schon trafen wir bekannte Gesichter von der Nena Geburtstagsshow :-D... suuuper kurzer Plausch und nun aber ins Cafè ... und siehe da die netten Kellner etc. legten gleich mal das Nena Feat Nena Album ein... suuuper... da verging die Zeit recht gut. Nochmal auf Toilette und dann aber mal zu den Schleusen schauen... und siehe da, man traf schnell ein paar nette Leute um ins Gespräch zu kommen ;)!

... Nun endlich war es 18:10 Uhr und wir konnten unsere Tickets holen ... und dann ging es auch schon mit dem Einlass los. Nach einem ziemlichen Anraunser von einem Security hatten wir unseren Platz in der ersten Reihe am Steg... suuuper... doch diese Securitys waren echt nicht die nettesten... traurig aber wahr... da gibt es wesentlich bessere ;-).Nun noch warten bis es endlich wenigstens mit der Vorband los ging... wir machten es uns auf dem Fußboden bequem.

Nun noch warten bis es endlich wenigstens mit der Vorband los ging... wir machten es uns auf
Die Zeit verging relativ schnell, denn Michou und Ich finden immer ein amüsantes Gesprächsthema womit wir die Zeit gut vertreiben konnte. Plötzlich ging das Licht aus und Siehe da es war 20 Uhr und die Vorband betrat die Bühne !!!
Aviv Geffen

Musikalisch echt okay, aber vom aussehen und auftreten nicht unser Fall ... Und der hatte ein paar Achselhaare... Entschuldigung, aber das brachte nicht nur uns zum schmunzeln! Und ganz ehrlich die Vorbands sind einem bei Konzerten doch meistens relativ total egal, denn man freut sich schließlich auf seinen Star und das war nun eben *N*E*N*A*!

 

Auch das haben wir gut überstanden und quatschten wieder mit unserem Nachbarn neben uns... hehehe... wieder tauchte ein Problem auf... Michou's Nachbar zur rechten hatte einen üblen Körpergeruch... aber auch dieses Problem haben wir schnellstens beseitigt, zack die von einer Reihe weiter hinten noch mit zwischen Michou und Nachbarn gestellt und man konnte wieder tief Durch atmen *grinst*.

 

Pünktlich 21:04 Uhr ging erneut das Licht aus und das Intro zu "Made in Germany" dröhnte aus den Boxen... JETZT GEHT ES LOS... ganz aufgeregt starrten wir zur Bühne und keins der erst geschossenen Bilder ist gelungen, da wir noch etwas zittrig waren und einfach hin und weg.

Auf einmal stand Nena da, live und in Farbe...

Von der ersten Sekunde an rockten wir mit und grölten die Texte mit... Nena zog uns sofort in ihren Bann ...

Weiter ging es mit "Schön, schön, schön" und "Nur geträumt"... unser Lied, nun gab es kein halten mehr.

Larissa und Sakias haben wir natürlich auch gleich entdeckt und die Hose die Larissa trug, ... wir wollten sie auch haben ... ganz was neues... *lacht* ...

Irgendwann versuchte Nena ihre Jacke auszuziehen …... was ihr nicht so leicht gelang... sie brauchte Hilfe und "Deichkind" übernahm es... Sah ganz schön kompliziert aus... und Zack auch das Armband hat sie gleich noch mit verloren... so, aber auch das hat sie dann irgendwann geschafft, schnell von "Deichkind" das Armband wieder ran gemacht und weiter gings...
Bei Tokio angekommen, reichte auf einmal einer von hinten einen Rucksack nach vorne auf die Bühne, mit einem Brief innen stecken, was Nena in diesem Moment nicht ganz überzogen hat, verständlich, sie zog den Rucksack auf den Rücken und machte sich ihren Spass daraus und auch wir bekamen uns vor lachen nur schwer wieder ein... Nena meinte "den nehm ich für meine Reise nach Tokio" ... Witzig... *zwinkert*

Schlag auf Schlag zogen die Lieder an uns vorbei und wir kamen leider so langsam aber sicher zum Ende...


Bei "Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann" ging Nena durch den Graben und klatschte mit uns Fans ab ... kalte aber trockenen Hände... und holte dann die Kinder auf die Bühne …

... um sie zu "Der Anfang" auf die Treppe der Bühne zu setzen ...

 

Da wäre man doch zu gerne nochmal Kind... doch das Meet & Greet stand ja nun auch noch bevor ...

Schnell die H&M Tüte geschnappt, Michou einen Knutscher auf die Wange gedrückt und ab in den Golden Circle zu Dominique. Mit ihr an der Hand und ihrer beruhigenden Worte, ging es mir schon ein klein wenig besser und die Aufregung legte sich wieder ein wenig... so, na klasse, wieder pampten uns diese Securytis an, wir sollten bitte woanders langlaufen, denn sie würden da die Gitter abbauen und hier kommen wir nicht durch, ja Danke, also Außenrum laufen... Dann erreichten wir nach einem für mich gefühlten Kilometer Marsch endlich die anderen ...!Auch hier wurden wir wieder weg gescheucht... so, naja nach langem hin und her, ging es nun aber wirklich in den Backstage Bereich... los geht es also.

Hinten angekommen, erstmal alle Sachen auf den, wie wir ihn so schön tauften "Gabentisch" gelegt...

... und warten auf Nena und ein wenig vorbereiten. Da kam uns die Idee ein Gruppenfoto zu machen …
Dann kam Larissa rein, ein wenig später Nane und dann endlich kam die Nena und begrüßte ihre GÄSTE, wie sie es so schön nannte *zwinkert*...

... Ich war nicht nur die ruhigste ich hatte auch mein Geschenk bei Michou vergessen... *grummelt*... das ist mal wieder typisch ich, weil ich ein Motivationsproblem habe, bis ich ein Zeitproblem habe... und dann die Hälfte und meistens das wichtigste vergesse... naja die anderen drei haben das wieder ganz gut ausgebügelt Gottseidank... Es gab recht viel für Nena ...

ein T-Shirt, Stulpen und eine "Mütze", Duftstäbchen aus Holland... und noch so einiges mehr!

So und nun noch die Große Signierrunde und Fotorunde.

Um Michous T-shirt signieren zu lassen, sollten wir alle daran ziehen das war auch sehr nett anzusehen *grinst*... und Nena merkte auch sofort das Michou ein Französischer Name ist... SUPEEEER!

Der Tourbegleiter: Nena's Hund bekam natürlich auch ein Geschenk, nämlich einen Hundeknochen. Zum Abschluss hatte Nena auch noch ein paar Geschenke für uns, nämlich T-shirts und wir verabschiedeten uns und gingen total geflashed in Richtung Tiefgarage...!

Noch ein wenig in der Tiefgarage gequatscht und ausgewertet und dann gings nach Hause oder wo auch immer hin, aber natürlich nur mit Nena's Songs laut aus dem Autoboxen dröhnend ...

 

Liebe Grüße Michou und Katrin

2010 begannen wir das ausgiebige Nena Fan da sein ...

Start, die Nena Geburtstagsshow in Hürth 25.03.2010


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!